Blog

ALLGEMEIN

Bericht über Nacktbilder – Unterlassung durchsetzen

Aktuell berichten einige Medien darüber, dass Hacker Nacktbilder eines GZSZ-Stars gestohlen und veröffentlicht haben sollen. Wir wollen den Fall zum Anlass nehmen, um darzulegen, welche Ansprüche Betroffene gegen die Veröffentlichung derartiger Bilder haben und auch gegen die Medienberichte, die die Veröffentlichung der Bilder thematisieren. Die Veröffentlichung von Bildern unterliegt grundsätzlich dem Einverständnis der Abgebildeten gem. […]

ERSTELLT AM 23.03.2018
MEDIENRECHT

Verdachtsberichterstattung: Korruptionsvorwurf gegen Berliner Polizisten

Berlin – Das Landeskriminalamt ist gegen einen Kollegen vorgegangen. Die Berliner Staatsanwaltschaft erklärte dazu, der 39 Jahre alt Polizist sei der gewerbsmäßigen Bestechlichkeit, der Verletzung von Dienstgeheimnissen und der Beteiligung am Betäubungsmittelhandel verdächtig. Der Polizist soll im Frühjahr 2016 angeboten haben, vier Männern, die in den Drogenhandel verwickelt sein sollen, vor bevorstehenden Kontrollen zu warnen. Dafür soll […]

ERSTELLT AM 16.03.2018
STRAFRECHT

Vorwurf der Datenhehlerei – Verfahren eingestellt

Das Amtsgericht Tiergarten hat mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft Berlin ein Strafverfahren wegen Datenhehlerei gegen einen Mandanten der Rechtsanwaltskanzlei Werdermann | von Rüden eingestellt. Gegen den Mandanten war ein Strafbefehl erlassen worden. Ihm wurde vorgeworfen, einen Link zu einer öffentlich zugänglichen Tabelle gesetzt zu haben, die personenbezogene Daten enthielt. Die Daten zu dieser Tabelle sollen bei […]

ERSTELLT AM 06.03.2018
STRAFRECHT

Vorwurf der Geldfälschung – Verfahren gegen Mandanten eingestellt

Berlin – Die Staatsanwaltschaft Berlin hat ein gegen einen Mandanten der Rechtsanwaltskanzlei Werdermann | von Rüden geführtes Ermittlungsverfahren wegen Inverkehrbringens von Falschgeld wegen Fehlens des hinreichenden Tatverdachts nach § 170 Abs. 2 der Strafprozessordnung eingestellt. Dem Beschuldigten wurde im Rahmen eines polizeilichen Ermittlungsverfahrens vorgeworfen, mit einem falschen 50-Euroschein in einem Sonnenstudio bezahlt zu haben. Rechtsanwälte […]

ERSTELLT AM 05.03.2018
ALLGEMEIN

Rechtsanwalt für Äußerungsrecht – bundesweit

Rechtsanwälte für Äußerungsrecht Berlin und bundesweit Verleumdung | Beleidigung | Üble Nachrede Sie sind als Unternehmer, als Start-up oder auch als Privatperson Opfer von Beleidigungen, einer Verleumdung oder anderen unwahren Tatsachenbehauptungen im Internet geworden. Wir leiten für Sie sowohl außergerichtliche als auch gerichtliche Schritte gegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen für Sie ein. Die Rechtsanwaltskanzlei Werdermann | von Rüden […]

ERSTELLT AM 10.02.2016
IT RECHT

Persönlichkeitsrecht und Nacktbilder im Internet

„Es treibt einem die Schamesröte ins Gesicht, es ist so verletzend und peinlich,“ so beschrieb eine Mandantin von uns ihre Gefühlslage, nachdem Nacktbilder von ihrem Ex–Mann für jedermann sichtbar ins Netz gestellt worden waren. Grundsätzliches zur Veröffentlichung von Personenfotos Das grundgesetzlich garantierte allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 und Art. 1 Abs. 1 GG) gewährt […]

ERSTELLT AM 08.02.2013