Unsere Ziele im Abgasskandal

  • Vollständige Kaufpreisrückzahlung an Käufer
  • Entschädigungszahlung bis 10.000,00 EUR
  • Verbraucherfreundliche Urteile

BMW Abgasskandal im Fokus: Fahrzeuge mit hohen Stickoxidwerten

Alles Wissenswerte zum BMW Diesel-Skandal von der Kanzlei Werdermann | von Rüden

Der bayrische Autohersteller BMW vertreibt seit jeher qualitativ hochwertige Fahrzeuge der gehobenen Preisklasse, darunter eine Vielzahl von Dieselfahrzeugen. Mit der Umstellung der Fahrzeuge auf die Euro 5- bzw. Euro 6-Norm bekommt das Image der BMW AG jedoch Kratzer im schönen Lack: Unterschiedliche Messungen und Tests haben ergeben, dass auch die Dieselmodelle der BMW AG im realen Fahrbetrieb einen hohen bis sehr hohen Ausstoß an Stickoxiden (NOx) aufweisen. Betroffen sind vor allem die 2,0-Liter- und die 3,0-Liter-Dieselmotoren der Baujahre 2012 bis 2017, die von BMW selbst hergestellt und in nahezu jedem Modell verbaut wurden. Somit ist der Volkswagen-Konzern, der mit den Motorentypen EA 189 und EA 288 unzulässige Abschalteinrichtungen in Millionen Diesel-Autos auf die Straßen gebracht hat, nicht mehr allein im Dieselskandal.


Was Sie als Betroffener jetzt tun sollten – Ihre Möglichkeiten

Sie sind rechtsschutzversichert?

Dann ist es immer sinnvoll, Einzelklage gegen das „schädigende“ Unternehmen zu erheben. Denn die „Rechtsschutz“ übernimmt die Kosten der Einzelklage.

  • Eine Einzelklage ist individuell gestaltbar!
  • Schneller zu Ihrem Recht und somit zu Ihrem Geld kommen!
  • Kein Kostenrisiko!
  • Kostenlose Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Kostenlose Erstberatung inkl. Berechnung Ihres wirtschaftlichen Vorteils


Alle Informationen und Ihre Möglichkeiten im Abgasskandal zusammengefasst

3 Gründe, WvR Law gegen BMW zu beauftragen:

  1. WvR Law ist hoch spezialisiert auf Rechtsstreitigkeiten im Abgasskandal.
  2. Wir betreuen deutschlandweit über 3.000 Mandanten gegen den VW-Konzern, Daimler und Co. Wir kämpfen auch für Ihre Rechte!
  3. WvR Law hat deutschlandweit die ersten 2 Urteile im Abgasskandal gegen die Daimler AG erstritten.

Rückruf von Modellen im Zuge des BMW-Diesel-Skandals

Obwohl andere deutsche Autohersteller offener zu ihrer Kundschaft waren und Manipulationen an den Abgassystemen zwischenzeitlich eingestanden hatten, hielt sich die BMW AG bislang zurück. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist dem nun entgegengetreten und hat einen Rückruf der Modelle BMW 750 3,0 Diesel Euro 6 und BMW M 550 3,0 Diesel Euro 6 veranlasst. Es ist davon auszugehen, dass weitere Modelle folgen werden, denn die Staatsanwaltschaft München hatte im März 2018 die BMW-Zentrale durchsucht und Ermittlungen wegen Betrugsverdacht aufgenommen. BMW selbst hatte hierzu mitgeteilt, dass bei etwa 11.000 Dieselfahrzeugen der 5er- und 7er-Reihe „irrtümlich“ die Abgas-Software für die Modelle X5 und X6 aufgespielt wurde. Laut der Süddeutschen Zeitung soll der Autobauer BMW wegen der unzulässigen Abschalteinrichtungen ein Bußgeld von 10 Millionen Euro zahlen.

Abgasskandal BMW: Manipulierte Software?

Welche genauen Auswirkungen die „irrtümlich“ aufgespielte Software hat, werden die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zeigen. Außerdem bleibt abzuwarten, ob neben den bereits zugestandenen Software-Fehlern, weitere Fehler eingestanden werden. Klar scheint zu sein, dass die „irrtümlich“ aufgespielte Software einen ähnlichen Effekt bewirkt, wie sie bereits bei den Volkswagen-Motoren bekannt wurde.

Betroffene Modelle im BMW-Abgas-Skandal

Mehrere Institute, darunter die Deutsche Umwelthilfe, das Umwelt-Bundesamt, der ADAC und das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), haben verschiedene Diesel-Fahrzeuge aus dem BMW-Konzern im realen Fahrbetrieb getestet. Das Ergebnis ist, dass viele Diesel-Fahrzeuge der Euro-Normen 5 und 6 im realen Fahrbetrieb einen hohen Schadstoffausstoß aufweisen.

Konkret betroffen sind die folgenden Modelle.

Hersteller Typenbezeichnung Euro-Norm Soll-Wert NOx Ist-Wert NOx Quelle Motortyp
BMW 318d touring 6 80 200 DUH1 2,0 l
BMW 320d GT xDrive 6 80 360 DUH 2,0 l
BMW 320d 6 80 199 DUH 2,0 l
BMW 520d touring 6 80 387 DUH 2,0 l
BMW 750d xDrive 6 80 646 DUH 3,0 l
BMW X1 xDrive18d 6 80 238 DUH 2,0 l
BMW X5 xDrive 25d 6 80 283 DUH 2,0 l
BMW X3 xDrive 20d 6 80 554 UBA2 2,0 l
BMW 318d ED 5 180 220 UBA 2,0 l

1 Deutsche Umwelthilfe
2 Umwelt-Bundesamt

Marke Model Typ Baujahr Euro-Norm Motorgröße in Liter PS EQUA Aq Rating
BMW 1er Diesel 2012 5 1,6 114 E
BMW 1er Diesel 2012 5 2,0 141 H
BMW 1er Diesel 2012 5 2,0 215 E
BMW 1er Diesel 2013 5 2,0 141 E
BMW 1er Diesel 2015 6 1,5 114 D
BMW 1er Diesel 2016 6 2,0 148 D
BMW 2er Diesel 2014 6 2,0 181 D
BMW 2er Diesel 2016 6 1,5 114 G
BMW 3er Diesel 2012 5 2,0 161 E
BMW 3er Diesel 2012 5 2,0 181 E
BMW 3er Diesel 2013 5 2,0
4WD
automatic
181 E
BMW 3er Diesel 2013 5 2,0
automatic
181 E
BMW 3er Diesel 2013 5 2,0 181 E
BMW 3er Diesel 2013 5 3,0
automatic
254 E
BMW 3er Diesel 2014 5 3,0
4WD
automatic
254 E
BMW 3er Diesel 2015 6 2,0
automatic
161 C
BMW 3er Diesel 2015 6 2,0
4WD
automatic
187 D
BMW 4er Diesel 2014 6 2,0 181 G
BMW 4er Diesel 2015 6 2,0
automatic
187 E
BMW 4er Diesel 2016 6 2,0
automatic
187 D
BMW 4er Diesel 2016 6 3,0
automatic
254 C
BMW 4er Diesel 2017 6 2,0
automatic
187 D
BMW 5er Diesel 2012 5 2,0 181 E
BMW 5er Diesel 2013 5 2,0
automatic
181 F
BMW 5er Diesel 2014 6 3,0
automatic
309 E
BMW 6er Diesel 2013 5 3,0
automatic
309 E
BMW 7er Diesel 2013 5 3,0
automatic
254 F
BMW X1 Diesel 2012 5 2,0 161 F
BMW X1 Diesel 2016 6 2,0
4WD
automatic
187 C
BMW X3 Diesel 2012 5 2,0 181 H
BMW X3 Diesel 2013 5 2,0 141 H
BMW X3 Diesel 2014 6 2,0
automatic
187 F
BMW X3 Diesel 2014 5 3,0
automatic
309 F
BMW X3 Diesel 2015 6 2,0 187 D
BMW X3 Diesel 2016 6 2,0
automatic
187 D
BMW X5 Diesel 2013 5 3,0
automatic
376 H

Legende:

Rating Untere Grenze 1 Höchstgrenze2
0.00 0.125 Euro 4-6 Diesel
0.125 0.25 Euro 4-6 Diesel
0.25 0.50 Euro 4-6 Diesel
0.50 0.64 Euro 3 Diesel
0.64 1.00 Euro 2 Diesel, Euro 4-6 petrol
1.00 1.60 Diesel Limit
1.60 2.20 Euro 2 Benzin
2.20 2.72 Euro 1 Diesel, Euro 1 Benzin
2.72 5.44 Up to double Euro 1
5.44 More than double Euro 1

Die getesteten Modelle überschreiten im realen Fahrbetrieb die Grenzwerte an Stickoxiden um ein Vielfaches. Die Folgen für die Käufer sind schwerwiegend: Neben dem Wertverlust drohen Fahrverbote und teure Reparaturen infolge eines möglichen Software-Updates, wie sie bereits der Volkswagen-Konzern für seine betroffenen Diesel-Modelle anbietet. Das Tragische daran: Die Diesel-Autos, die nun möglicherweise nicht mehr zugelassen werden, wurden stets als besonders umweltfreundlich beworben. Für wohlmeinende, umweltbewusste Besitzer eines Diesel-Fahrzeugs dürften die Enthüllungen ein herber Rückschlag sein.

Umweltfreundlichkeit als Verkaufsschlager – nichts als Schall und Rauch seit BMW-Abgasskandal?

Wie in vielen anderen Branchen sind auch in der Automobilindustrie die Notwendigkeit von und die Nachfrage der Verbraucher nach umweltfreundlichen Lösungen vernommen worden. Die Kunden der Autobauer interessieren sich zunehmend für energiesparende und effiziente Technologien; die Fahrleistung und ein sportliches Design eines Fahrzeugs allein reichen heutzutage nicht mehr aus. Die Automobilindustrie, allen voran die großen Marken wie BMW, VW, Audi und Mercedes, reagierten mit entsprechenden Werbekampagnen, in denen sie ihre Fahrzeuge mit Attributen wie der „Effizienz“ und „Umweltfreundlichkeit“ bewarben.

Ein paar Auszüge:

Die innovativen BMW Benzin- und Dieselmotoren der BMW Efficient Dynamics Motorenfamilie ermöglichen dank BMW TwinPower Turbo Technologie eine deutlich temperamentvollere Kraftentfaltung sowie ein spontanes Ansprechverhalten bereits im niedrigen Drehzahlbereich. Zugleich präsentieren sie sich besonders sparsam und schadstoffarm. Die gesteigerte Effizienz und die optimale Dynamik garantieren einen merklich intensivierten Fahrspaß.


aus dem BMW 3er Katalog, 2016



Mehr Leistung aus 3 bis 12 Zylindern: Wenig verbrauchen, viel erleben – Die BMW TwinPower Turbo Motoren bieten höchstmögliche Dynamik bei größtmöglicher Effizienz dank neuesten Einspritzsystemen, variabler Leistungssteuerung und durchdachter Turboladertechnologie. Egal, ob Diesel oder Benzin, egal wie viele Zylinder: Die Triebwerke der BMW Efficient Dynamics Motorenfamilie ermöglichen eine deutlich temperamentvollere Kraftentfaltung sowie ein spontanes Ansprechverhalten bereits im niedrigen Drehzahlbereich und sind dazu sparsam und schadstoffarm.
MEHR FAHRFREUDE, WENIGER EMISSION.
Seit 2000 ca. 33 % weniger CO2- Emissionen: BMW Efficient Dynamics ist ein Technologiepaket, das nicht nur den Antrieb, sondern das gesamte Fahrzeugkonzept und intelligentes Energiemanagement umfasst. Serien- mäßig in jedem BMW vorhanden, tragen eine Reihe von innovativen Technologien dazu bei, die Effizienz laufend zu steigern. Mittels Motoreneffizienzmaß- nahmen, Elektrifizierung, Leichtbauweise und Aerodynamikoptimierungen ist es BMW so gelungen, den CO2-Ausstoß seiner Flotte um 33 % zu senken.


aus dem BMW 4er Katalog, 2017



Der Star in Sachen Effizienz ist der 320d Efficient Dynamics Edition mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,1 Litern und 109 Gramm C02 pro Kilometer. Viele zusätzliche Maßnahmen machen dieses Modell zum Glanzlicht in puncto Effizienz.
[…]
und der BMW Twin Power Turbo 4 -Zylinder Dieselmotor sorgt für noch mehr Effizienz – verbunden mit einem hohen Maß an Dynamik.


aus dem BMW 3er Katalog, 2011



Diese Passagen verdeutlichen den Anspruch und das Versprechen der nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität, die BMW seinen potenziellen Kunden an die Hand gegeben hat. An dieser Stelle könnten noch zahlreiche weitere Beispiele angeführt werden, in denen der BMW-Konzern damit wirbt – nur sprechen die tatsächlichen Schadstoffwerte eine deutlich andere Sprache. Festzustellen ist, dass viele Diesel-Fahrzeuge des BMW-Konzerns die Abgaswerte im realen Fahrbetrieb nicht einhalten. Es handelt sich somit keineswegs um umweltfreundliche und nachhaltige Fahrzeuge. Leidtragende sind im VW- und im BMW-Abgasskandal die Käufer und die Umwelt. Für die Käufer ist vieles noch ungewiss, sehen sie sich nun möglichen Software-Updates, Folgekosten und Fahrverboten ausgesetzt. Die Umweltschäden durch den Ausstoß unzulässiger Mengen an Stickoxid-Abgasen sind indes noch nicht absehbar.

Übersicht der schmutzigsten Dieselfahrzeuge im Abgasskandal

Die nachfolgende Übersicht stellt den Schadstoffausstoß der Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns im direkten Vergleich zu anderen Herstellern dar.

Euro-5-Grenzwert: 0,18 NOx in g/km, Euro-6-Grenzwert: 0,08 NOx in g/km

BMW Diesel-Skandal: Ihre Möglichkeiten bei unzulässiger Abschalteinrichtung

Um sich vor den unabsehbaren Auswirkungen des Abgasskandals zu schützen, stehen Ihnen als betroffene Autobesitzer unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

1) Ansprüche gegen den Fahrzeughändler im BMW-Dieselskandal

In erster Linie bestehen seitens des Käufers Ansprüche gegen den Händler. Ein Autohändler hat dafür einzustehen, dass das Fahrzeug in einem ordnungsgemäßen Zustand verkauft wird. Ähnlich der Abweichung des tatsächlichen Kraftstoffverbrauchs um mehr als 10 Prozent stellt auch die Abweichung der Schadstoffwerte um mehr als das 1,5-Fache einen Mangel dar. Fallen die Abgaswerte im realen Fahrbetrieb entgegen den Angaben bei der Zulassungsstelle höher aus als angegeben, stellt dies einen Mangel an dem verkauften Fahrzeug dar. Dem Käufer eines solchen Wagens stehen die Rechte auf Mängelgewährleistung zu.

Mängelgewährleistung beinhaltet zwar die Beseitigung des Mangels, allerdings besteht in der Regel keine Möglichkeit, den Mangel mit Hilfe eines Software-Updates zu beseitigen, ohne einen weiteren Mangel zu verursachen. Diese Ansprüche gegen den Händler sind daher in der Regel auf die Rückabwicklung des Kaufvertrages gerichtet. Dies bedeutet, dass der Wagen an den Händler zurückgegeben werden kann und der Kaufpreis erstattet wird. So hatte auch zuletzt das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg entschieden, womit ein wegweisendes oberinstanzliches Urteil vorliegt. Im Falle einer Klage gegen den Autobauer kann dies vor Gericht zu Ihren Gunsten verwendet werden. Wie bereits aus anderen Dieselskandal-Fällen bekannt, ist hier lediglich eine relativ geringe Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer zu zahlen.

2) Ansprüche gegen den Fahrzeug- bzw. Motorenhersteller

Des Weiteren bestehen Ansprüche gegen den Fahrzeug- bzw. Motorenhersteller. Der Umstand, dass Fahrzeuge der BMW AG im realen Fahrbetrieb (zu) hohe Stickoxidwerte abgeben, lässt den begründeten Verdacht zu, dass BMW bei der Zulassung der Autos betrogen hat. Es handelt sich somit um einen Betrug im strafrechtlichem Sinne, gegen den ein gerichtliches Verfahren eingeleitet werden kann. Ähnlich liegt der Sachverhalt bei der Daimler AG und VW.

Hinzu kommt, dass BMW in Prospekten, Katalogen und anderer Werbung umfassend und bewusst die Umweltfreundlichkeit seiner Fahrzeuge beworben hat. Die tatsächlichen, im Fahrbetrieb auf der Straße gemessenen Abgaswerte lassen den Fahrzeugbauer hingegen alles andere als umweltfreundlich erscheinen. Die schlicht falsche Werbung ist unzulässig. Dies gibt dem Käufer die Möglichkeit, deliktische Ansprüche per Klage gegen den Fahrzeughersteller geltend zu machen. Dies beruht auf der Annahme, dass der Käufer in der Regel auf die Werbeaussagen eines (Fahrzeug)herstellers vertraut. Die Werbeaussagen über die mit Dieselmotoren angetriebenen Fahrzeuge stellen somit eine bewusste Täuschung der Kunden dar.

Die Ansprüche gegen den Fahrzeughersteller richten sich in der Regel auf die Rückgabe des Wagens direkt an den Hersteller. In diesem Fall ist dem Käufer der Kaufpreis, abzüglich der Nutzungsentschädigung, zu erstatten.


Abgasskandal BMW – Ihr gutes Recht im Dieselskandal

Als Käufer stehen Ihnen die Rechte auf Rückabwicklung des Kaufvertrages und auf Rückgabe des Wagens an den Fahrzeughersteller zu. Hierbei ist nur eine geringe Nutzungsentschädigung zu leisten, die jedoch weitaus geringer als der tatsächliche Wertverlust der Fahrzeuge ausfällt. Darüber hinaus erhält der Käufer den Kaufpreis mit Zins zurück.

Die Rückgabe des Fahrzeugs gegen Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Zinsen ist somit die lukrativste und effektivste Methode, um sich vor den ungewollten Folgen der unzulässigen Manipulation der Abschalteinrichtung in Ihrem Fahrzeug zu schützen.

Mit den von uns aufgezeigten Möglichkeiten lassen sich der drohende Wertverlust sowie Fahrverbote und ein möglicher Entzug der Betriebserlaubnis im Zuge des Diesel-Skandals effektiv verhindern.

Unser Team von erfahrenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten steht dabei als verlässlicher Partner an Ihrer Seite.

3 Gründe, WvR Law gegen BMW zu beauftragen:

  1. WvR Law ist hoch spezialisiert auf Rechtsstreitigkeiten im Abgasskandal.
  2. Wir betreuen deutschlandweit über 3.000 Mandanten gegen den VW-Konzern, Daimler und Co. Wir kämpfen auch für Ihre Rechte!
  3. WvR Law hat deutschlandweit die ersten 2 Urteile im Abgasskandal gegen die Daimler AG erstritten.

Darlehensfinanzierter Autokauf und Leasing – wie weiter im BMW Diesel-Skandal?

In vielen Fällen, vor allem bei den hochpreisigen Spitzenmodellen, ist eine Finanzierung mittels eines Darlehens oder Leasing gängige Praxis. Auch wenn hier Verpflichtungen eingegangen wurden, die zunächst schwer auflösbar scheinen, gibt es Möglichkeiten, sich von dem Diesel-Fahrzeug zu befreien, das Ihnen mit falschen Angaben zu den Emissionswerten verkauft wurde. Mittels eines Widerrufs des Darlehensvertrages können Sie den Wagen an den Hersteller zurückgeben; die bereits gezahlten Darlehensraten werden Ihnen in dem Fall erstattet.

Der sogenannte Widerrufsjoker ist auch noch nach Jahren einsetzbar, selbst wenn das Darlehen bereits vollständig zurückgezahlt wurde. Voraussetzung ist, dass die Widerrufsbelehrung fehlerhaft oder unvollständig ist. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn Pflichtangaben nicht vorhanden sind oder die Informationen unverständlich und undurchsichtig sind. Ob eine Widerrufbarkeit des Darlehensvertrages vorliegt, können Sie im Rahmen einer kostenlosen Erstprüfung durch einen Rechtsanwalt feststellen lassen.

Sollte dies der Fall sein, können Sie Ihr Fahrzeug trotz der vielen Unannehmlichkeiten im Zuge des Abgasskandals von BMW, VW, Seat, Škoda & Co. verhältnismäßig einfach abstoßen und auf eine umweltfreundlichere Alternative umsteigen.

Bei Leasingverträgen gehen die Ansprüche der betrogenen Kunden auf die Rückgabe des Fahrzeugs an den Leasinggeber und die Ansprüche auf Rückzahlung der geleisteten Raten inklusive Sonderzahlung gegen den Motoren- bzw. Fahrzeughersteller.

Nehmen Sie Ihr gutes Recht wahr & vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung bei WvR Law!

Die Rechtsanwälte der Verbraucherrechtskanzlei Werdermann | von Rüden vertreten eine Vielzahl von betrogenen Autokäufern. Profitieren auch Sie von unserer Kompetenz und Erfahrung und lassen Sie sich kostenlos zu Ihren Möglichkeiten im Rahmen des BMW-Abgasskandals beraten.

Kontaktieren Sie uns einfach

Im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs erhalten Sie eine erste rechtliche Einschätzung Ihres individuellen Falles sowie Informationen zum Verfahrensablauf bei einer Klage vor Gericht.


Weitere Themen zum BMW Abgasskandal: BMW Rückruf

Abgasskandal - Kontaktformular