DBV-Winterthur Lebensversicherung AG verwendete fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Widerruf noch nach Jahren möglich

DBV-Winterthur Lebensversicherung AG verwendete fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Widerruf noch nach Jahren möglich Unter anderem im Jahr 2009 nutzte die DBV-Winterthur Lebensversicherung AG fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in ihren Darlehensverträgen. Daher begann die Widerrufsfrist der entsprechenden Verträge nach aktuellem Recht nicht zu laufen. Ein Widerruf dieser Verträge ist deswegen noch heute möglich.   Darlehensvertrag bei DBV-Winterthur Lebensversicherung AG … Weiterlesen DBV-Winterthur Lebensversicherung AG verwendete fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Widerruf noch nach Jahren möglich »

DBV-Winterthur verwendet fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – noch heute widerrufen und günstig umschulden

DBV-Winterthur verwendet fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – noch heute widerrufen und günstig umschulden Unter anderem in den Jahren 2006 bis 2008 verwendete die DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft vielfach fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Das führt dazu, dass Verträge, die diese Widerrufsbelehrungen enthielten, noch heute widerrufbar sind. Eine Widerrufsfrist beginnt nach geltendem Recht nämlich nicht zu laufen, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft war. … Weiterlesen DBV-Winterthur verwendet fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – noch heute widerrufen und günstig umschulden »

Commerzbank nutzte fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Verträge noch heute widerrufbar

Commerzbank nutzte fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Verträge noch heute widerrufbar Unter anderem im Jahr 2003 verwendete die Commerzbank fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in ihren Darlehensverträgen. Das geltende Recht sieht für solche Fälle vor, dass keine Widerrufsfrist beginnt. Dadurch sind entsprechende Verträge noch heute widerrufbar.   Teuren Altkredit loswerden – günstig umschulden leicht gemacht durch Widerrufsrecht Durch einen Widerruf … Weiterlesen Commerzbank nutzte fehlerhafte Widerrufsbelehrungen – Verträge noch heute widerrufbar »

Baden-Württembergische Bank – Jetzt Darlehensvertrag wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung widerrufen!

Baden-Württembergische Bank – Jetzt Darlehensvertrag wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung widerrufen! Die Baden-Württembergische Bank verwendete über mehrere Jahre, vor allem in den Jahren 2009 und 2010, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Aufgrund der für Darlehensverträge geltenden Rechtslage begann deshalb eine Widerrufsfrist nicht zu laufen. Ein Fristbeginn ist nur für Fälle einer ordnungsgemäßen Belehrung vorgesehen. Dementsprechend lassen sich Verträge mit der … Weiterlesen Baden-Württembergische Bank – Jetzt Darlehensvertrag wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung widerrufen! »

BHW Bausparkasse AG lässt Darlehensnehmern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig günstige Ausstiegschance

BHW Bausparkasse AG lässt Darlehensnehmern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig günstige Ausstiegschance Die BHW Bausparkasse AG nutzte über Jahre, insbesondere von 2008 bis 2009, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in ihren Darlehensverträgen. Nach aktueller Rechtslage beginnt keine Widerrufsfrist zu laufen, wenn Darlehensnehmer fehlerhaft belehrt wurden. Für Kunden der BHW Bausparkasse AG die entsprechende fehlerhafte Widerrufsbelehrungen erhalten haben, bietet sich … Weiterlesen BHW Bausparkasse AG lässt Darlehensnehmern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig günstige Ausstiegschance »

BHW Bausparkasse AG – teure Kredite noch nach Jahren durch Widerruf loswerden

BHW Bausparkasse AG – teure Kredite noch nach Jahren durch Widerruf loswerden Über Jahre hinweg, insbesondere im Zeitraum 2007 bis 2010, verwendete die BHW Bausparkasse AG fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Verträge der BHW Bausparkasse AG, die entsprechende fehlerhafte Belehrungen enthielten, sind noch heute widerrufbar. Denn eine Widerrufsfrist beginnt nach aktueller Rechtslage bei Darlehensverträgen nicht zu laufen, wenn … Weiterlesen BHW Bausparkasse AG – teure Kredite noch nach Jahren durch Widerruf loswerden »

Attraktives Vergleichsangebot – Bank verhindert kundenfreundliche Entscheidung

Berlin/Karlsruhe – Der Bundesgerichtshof (BGH) hätte am kommenden Dienstag über eine Revision eines Verbrauchers im Bereich des Bankrechts verhandelt. Die Parteien haben sich zwischenzeitlich außergerichtlich geeinigt. „Wir müssen davon ausgehen, dass die verklagte Bank dem Verbraucher ein derart attraktives Angebot gemacht hat. Damit sollte wohl eine kundenfreundliche Entscheidung verhindert werden“, sagte Rechtsanwalt Johannes von Rüden von der Kanzlei Werdermann | von Rüden in Berlin. … Weiterlesen Attraktives Vergleichsangebot – Bank verhindert kundenfreundliche Entscheidung »

Filesharing – Bundesgerichtshof veröffentlicht drei Volltexte

Berlin/Karlsruhe – Zu den im vergangenen Sommer verhandelten drei Entscheidungen des Bundesgerichtshofs (BGH), zur Nutzung von Tauschbörsen, liegen nunmehr die vollständigen Entscheidungsgründe vor (BGH, Urteile vom 11.06.2011, I ZR 7/14, I ZR 19/14, I ZR 75/14 – Tauschbörse I – III). „Bisher wurden Tauschenbörsenfälle unter § 19a Urheberrechtsgesetz (UrhG) behandelt, wozu die öffentliche Zugänglichmachung der … Weiterlesen Filesharing – Bundesgerichtshof veröffentlicht drei Volltexte »

OLG Hamburg, 02.04.2015 – 13 U 87/14

OLG Hamburg, 02.04.2015 – 13 U 87/14 Verkündet am 02.04.2015 Urteil IM NAMEN DES VOLKES In der Sache – Kläger und Berufungskläger – Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte gegen – Beklagte und Berufungsbeklagte – Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte erkennt das Hanseatische Oberlandesgericht – 13. Zivilsenat – durch den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht …….., die Richterin am Oberlandesgericht …….. und den … Weiterlesen OLG Hamburg, 02.04.2015 – 13 U 87/14 »

AXA Bank AG gewährt Verbrauchern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig Gelegenheit zu günstiger Umschuldung

AXA Bank AG gewährt Verbrauchern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig Gelegenheit zu günstiger Umschuldung Die AXA Bank AG verwendete unter anderem im Jahr 2010 fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch bietet sie ihren Kunden unfreiwillig eine Gelegenheit, günstig umzuschulden. Sie können Vorfälligkeitsentschädigungen vermeiden und von den heute historisch niedrigen Zinsen (auch im Vergleich zum Jahr 2010) profitieren. Denn bei … Weiterlesen AXA Bank AG gewährt Verbrauchern durch fehlerhafte Widerrufsbelehrungen unfreiwillig Gelegenheit zu günstiger Umschuldung »