Blog

ALLGEMEIN 20.09.2019

Dieselskandal: Strafverfahren gegen Winterkorn verzögert sich

Braunschweig – Das Landgericht Braunschweig wird wohl in diesem Jahr keinen Eröffnungsbeschluss mehr in dem Strafverfahren gegen den ehemaligen Volkswagenchef Martin Winterkorn erlassen. Das geht aus einem Schreiben hervor, das die 6. große Strafkammer den Verfahrensbeteiligten zukommen ließ. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte im Frühjahr 2019 unter dem Aktenzeichen 411 Js 49032/15 gegen Winterkorn und drei […]

ABGASSKANDAL 18.09.2019

Die Kanzlei VON RUEDEN führt weitere Verfahren gegen Volkswagen AG: Fahrzeugbesitzer mit EA288 Motoren können ihre Rechte geltend machen

Die Berliner Kanzlei ist auf Verbraucherrecht spezialisiert und führt mehrere Verfahren gegen die Volkswagen AG. Sie betreut deutschlandweit über 3.000 Mandanten gegen den VW Konzern, in denen die Verbraucher ein Fahrzeug mit dem Motor EA189 erworben haben. Bis jetzt hat sie mehrere Urteile gegen den Konzern erstritten. Motoren der Baureihe EA288 sind auch vom Abgasskandal […]

ALLGEMEIN 14.09.2019

VON RUEDEN erfolgreich gegen Universum Film

Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei VON RUEDEN ist erneut erfolgreich gegen eine Klage der Universum Film GmbH vor dem Amtsgericht Charlottenburg vorgegangen (AG Charlottenburg, Urt. v. 02.09.2019, 217 C 30/19, n. rkr.). In dem konkreten Fall wurde der Anschlussinhaberin vorgeworfen, über eine Tauschbörse den Film „96 Hours – Taken 3“ heruntergeladen zu haben und dadurch anderen Nutzern […]

ABGASSKANDAL 12.09.2019

Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung: Auch neue Motorengeneration EA288 betroffen

Berlin – Auch in der neuen Motorenfamilie EA 288 von Volkswagen ist offenbar – genauso wie im Skandalmotor EA 189 – eine Abschalteinrichtung verbaut. Der EA 288 ist wie sein Vorgänger in hunderttausenden von Fahrzeugen enthalten, insbesondere auch im Golf, Tiguan oder Passat sowie bei Audi Modellen und Fahrzeugen der Tochterfirmen Škoda und SEAT. Die […]

ALLGEMEIN 09.09.2019

Filesharing: Die ominöse Abschiedsnachricht

VON RUEDEN erfolgreich gegen Tele München Berlin – Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei VON RUEDEN ist erneut erfolgreich gegen eine Filesharingklage der Tele München gewesen(AG Charlottenburg, Urt. v. 20.08.2019, 203 C 193/18, n. rkr.). Gegenstand des Verfahrens vor dem Amtsgericht Charlottenburg war die Verletzung von Urheberrechten an dem Film „Escape Plan„. Der Beklagte, ein Neuköllner Kranführer, verteidigte […]

AUTOKREDIT 20.08.2019

Landgericht Wuppertal bestätigt erstmals die Fehlerhaftigkeit eines Autokreditvertrags der Hyundai Capital Bank Europe

Der Kläger hat im Oktober 2017 einen Darlehensvertrag mit der Hyundai Capital Bank Europe mit einer Laufzeit von 48 Monaten zur Finanzierung des Kaufs eines Hyundai i40 geschlossen. Das Autohaus hat den entsprechenden Autokredit vermittelt. Das Landgericht Wuppertal hat erstmals entschieden, dass die Widerrufsbelehrung im Vertrag mit der Hyundai Capital Bank fehlerhaft und somit der […]

AUTOKREDIT 20.08.2019

Widerrufsjoker beschert Kunden der BMW-Bank die Erstattung des vollen Fahrzeugpreises zuzüglich Zinsen

Fahrzeughalter, die ihr Fahrzeug mit einem Kredit finanziert haben und gleichzeitig vom Abgasskandal betroffen sind, wird das Urteil des Landgerichts Ravensburg erfreuen. Dies hatte am 30.07.2019 entschieden, dass die BMW Bank zur Rücknahme eines kreditfinanzierten Dieselfahrzeugs verpflichtet ist und im Gegenzug den vollständigen Kaufpreis zuzüglich Zinsen zu erstatten hat. Warum ist dieses Urteil so besonders? […]

URHEBERRECHT 14.08.2019

VON RUEDEN erfolgreich gegen Warner Brothers

Berlin – Die Rechtsanwaltskanzlei VON RUEDEN ist für einen Berliner Anschlussinhaber erfolgreich gegen eine Klage der Warner Bros. Entertainment GmbH vorgegangen (AG Charlottenburg, Urt. v. 29.07.2019, 217 C 36/19, nrk) . Dem lag zu Grunde, dass über den Internetanschluss des Beklagten der Film „Batman v. Superman: Dawn of Justice“ über eine Internettauschbörse angeboten wurde. Der […]

ALLGEMEIN 29.07.2019

VON RUEDEN erneut erfolgreich gegen Daimler

Die Daimler AG wurde durch Urteil  des Landgerichts Frankfurt am Main v. 18.07.2019 (Az. 2- 10 O 93/19) verurteilt, an den von der Kanzlei vertretenen Kläger 12.671,86 EUR nebst Zinsen in Höhe von 4 Prozentpunkten p.a Zug um Zug gegen Übergabe und Übereignung des Fahrzeugs Mercedes Benz C 220 zu zahlen. Der Käufer erwarb am […]


VON RUEDEN BLOG