Verhandlung am Bundesgerichtshof – Wie die Sparkasse Nürnberg gegen das ewige Widerrufsrecht kämpft

Karlsruhe – Das Wetter scheint zu den Erfolgschancen der Sparkasse Nürnberg zu passen. Über dem Bibliotheksgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe haben sich die grauen Wolken zusammengezogen. Kein Sonnenstrahl durchdringt die dicke Wolkendecke. Hier vor dem Bundesgerichtshof (XI ZR 564/15) verhandelt die Sparkasse Nürnberg gegen einen Verbraucher, mit dem sie vor Jahren einen Darlehensvertrag abgeschlossen hat. Dieser widerrief … Weiterlesen Verhandlung am Bundesgerichtshof – Wie die Sparkasse Nürnberg gegen das ewige Widerrufsrecht kämpft »

Datenschutzbestimmungen von Samsung Smart-TVs

Die Nutzung von Smart TVs wird immer beliebter, da Verbraucher so über das Fernsehgerät das Internet und zahlreiche Zusatzfunktionen nutzen können. Doch wie sicher sind die Daten der Verbraucher bei der Nutzung von Smart TVs und sind die Datenschutzbestimmungen ausreichend?

Sky Deutschland gegen Bundeskartellamt

Das Bundeskartellamt einigte sich im April gemeinsam mit dem Ligaverband e.V. und der DFL (Deutsche Fußball Liga GmbH) auf neue Regelung zur Vergabe der Medienrechte an Spielen der ersten und zweiten Bundesliga ab der Saison 2017/2018.  Der Pay-TV-Anbieter Sky ist über die neue Regelung ziemlich verärgert und zieht alle Register.

Baulärm berechtigt zu 20 Prozent Mietminderung

Baulärm ist ein Mietminderungsgrund Berlin – Nach der aktuellen Rechtsprechung des Landgerichts Berlin (Landgericht Berlin, Urteil vom 16. Juni 2016, 67 S 76/16, Pressemitteilung) haben Mieter einen Anspruch auf Minderung der monatlichem Miete um bis zu 20 Prozent, wenn die Nutzung der Wohnung vorübergehend durch Baulärm aus der Umgebung beeinträchtigt wird.

Bezeichnung Käse ist wettbewerbswidrig

Käse ist nicht gleich Käse Lebensmittel, die nicht aus tierischer Milch hergestellt wurden, dürfen nicht als „Käse“ bezeichnet werden. Das entschied das Landgericht Trier (LG Trier) am 24.03.2016.

“Outlet” für Onlineshop ist irreführend

Ein Onlineshop-Betreiber, der mit der Bezeichnung „Outlet“ für seinen Shop wirbt, führt seine Kunden damit in die Irre. Das belegt unter anderem ein aktueller Beschluss des Landgerichts Berlin (LG Berlin) vom 05.04.2016.

Darlehen bei der Allianz Lebensversicherung widerrufen!

Bundesweit fehlerhafte Widerrufsbelehrungen Kreditinstitute wie die Allianz Lebensversicherung sind seit dem 1. November 2002 verpflichtet, Darlehensnehmer bei Abschluss eines Immobiliendarlehensvertrages umfassend über ihr gesetzliches Widerrufsrecht zu informieren. Dieser Informationspflicht kamen viele Banken aber offenbar nur unzureichend nach – zahlreiche deutsche Gerichte befanden entsprechende Belehrungen in Verfahren bereits für ungültig.

Vergleichsangebot der Deutschen Kreditbank

Nach Widerruf bietet die DKB eine einvernehmliche Lösung an. Das Vergleichsangebot hält jedoch einer mathematischen Überprüfung nicht stand. Stattdessen versucht die Bank, ihre Position zu sichern.

Commerzbank muss Kunden Widerrufsrecht gewähren

Chance auf eine hohe Gelderparnis Die Commerzbank AG reiht sich in die Liste der Kreditinstitute ein, die zahlreichen Verbrauchern ein Widerrufsrecht für alte Darlehen zugstehen müssen. Jahrelang belehrte die Bank ihre Darlehensnehmer nur fehler-, beziehungsweise lückenhaft über deren Widerrufsrechte.