Das Urheberrecht in seiner gegenwärtigen Erscheinung, das den Schutz der geistigen und wirtschaftlichen Interessen des Schöpfers im Sinn hat, der für sein Werk einen gerechten Lohn erhalten soll, ist das Ergebnis einer Medienrevolution: Des Buchdrucks. Das Urheberrecht ist Ausdruck jahrhundertealter Buchkultur.

Heute stellt aber eine andere Revolution sämtliche darauf ruhende Gewissheiten in Frage: Die digitalen Medien. Bevor digitale Medien alle Lebensbereiche durchdrungen haben, waren dem Kopieren technische Grenzen gesetzt, von den damit einhergehenden Qualitätsverlusten ganz abgesehen. Heute ist das anders. Egal ob Filme, Bilder, Texte oder Musik, einmal digitalisiert, stellen sie nur noch Daten dar, Nullen und Einsen, die sich verlustfrei, schnell und häufig in der Praxis auch kostenlos auf digitalen Datenträgern vervielfältigen, verändern und grenzenlos verbreiten lassen. Eine Kultur des Teilens entsteht, und diese neue Kultur geht mit einem anderen Verständnis geschützter Urheberrechtspositionen einher.

Umso mehr werden jedoch Daten, Wissen und Ideen zum wichtigsten Rohstoff und zum wichtigsten Gut. Damit rückt auch das Urheberrecht an zentrale Stelle. Was früher nur einige Künstler und Verlage berührte, regelt heute den Großteil unserer Kulturwirtschaft, unserer Wissenswirtschaft und zunehmend auch unseres Alltags: Egal ob Songs, Filme oder Software, egal ob Websites und Apps und Computerspiele, und auch egal ob E-Mails oder Handy-Fotos, sie alle können urheberrechtlichen Schutz für sich beanspruchen und tun das in den meisten Fällen auch. Das Urheberrecht geht jeden etwas an.

Unser Ziel ist es, mit unserer Tätigkeit den Schutz und die Verwertung von künstlerisch-kreativen Leistungen zu gewährleisten und damit die Urheberrechtspersönlichkeit unserer Mandanten zu schützen. Zu ihnen zählen Schriftsteller, bildende und darstellende Künstler, Regisseure, Werbeagenturen und ganz allgemein all jene, die geistige Werke schaffen. Bei der Rechteverwertung betreuen wir Verlage, Produktionsgesellschaften, Softwarefirmen und Sendeunternehmen.

Wir beraten Sie, wenn es darum geht, Nutzungsrechte einzuräumen oder zu übertragen, indem wir mit Ihnen gemeinsam ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Vertragswerk erarbeiten, um das Urheberrecht als einen untrennbaren Teil von Ihnen zu schützen.

Aber auch im Fall der rechtlichen Schieflage sind wir für Sie da: Wir machen Ihre Unterlassungs-, Schadensersatz und Auskunftsansprüche gerichtlich und außergerichtlich geltend. Wir werden in aller gebotenen Eile tätig und stehen Ihnen mit unserer Erfahrung auch dann zur Verfügung, wenn wegen kurzer Fristen ein kompetentes und dennoch zügiges Handeln erforderlich ist.

Urheberrecht was last modified: September 10th, 2014 by Janik Webdesign