Facebook Fanpage Schrifzug mit Aufforderugn zum Folgen

Werderman | von Rüden Rechts Blog

RTL-Reporterin bei Zalando – Rechtliche Einordnung sogenannter Undercover-Journalisten


Drei Monate arbeitete eine RTL-Journalistin verdeckt in einem Erfurter Logistikzentrum von Zalando und berichtet kurze Zeit später im Fernsehen über die Arbeitsbedingungen. Der Online-Modehändler hat nun die Staatsanwaltschaft eingeschaltet – sie
| Weiterlesen…


Geschrieben von: ekh // 19. April 2014

Rechtsanwalt Munderloh fordert Vertragsstrafe für RGF Productions Ltd.


Bei den uns vorliegenden Schreiben von letzter Woche, mit denen Rechtsanwalt Munderloh Vertragsstrafen in Höhe von mindestens 2000,00 EUR fordert, handelt es sich um eine Folge abgegebener Unterlassungserklärungen. Die Adressaten
| Weiterlesen…


Geschrieben von: Regina Frey // 14. April 2014

Steuern sparen bei Verträgen mit Verwandten


Wenn man es richtig anpackt, kann man richtig Geld sparen: zum Beispiel wenn Eltern eine Wohnung an ihr Kind vermieten, oder die Schwester dem Bruder Geld leiht. Verträge mit nahen
| Weiterlesen…


Geschrieben von: Simon Karstädt // 13. April 2014

OLG Köln: Neue Entscheidung im Goldbären – Streit


Die mit Spannung erwartete Entscheidung des OLG Köln in dem Goldbären – Streit zwischen Haribo und Lindt führt vorerst zu einer Wende. In dem Markenstreit mit Haribo kann sich der
| Weiterlesen…


Geschrieben von: // 12. April 2014

Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrages bei falscher und nicht deckungsgleicher Widerrufsbelehrung: Einwand der Verwirkung?


Die 14-tägige Widerrufsfrist in seit September 2002 abgeschlossenen Verbraucherdarlehensverträgen beginnt nur dann zu laufen, wenn der Darlehensnehmer richtig und vollständig über sein Widerrufsrecht und vor allem über den Beginn der
| Weiterlesen…


Geschrieben von: Fabian Heyse // 11. April 2014

Unzulässige Gewährleistungsfristverkürzung bei „B-Ware“


Eine zweijährige Gewährleistungsfrist kann nicht auf ein Jahr verkürzt werden, wenn nicht konkret festgestellt werden kann, dass es sich bei der angebotenen “B-Ware” tatsächlich um eine gebrauchte Sache handelt. Das
| Weiterlesen…


Geschrieben von: // 7. April 2014

OLG Nürnberg: Unzulässige Werbung für “Grüner Tee-Extrakt” mit wissenschaftlich umstrittenen gesundheitsbezogenen Angaben


Das Werben mit einer das Körperfett reduzierenden und entgiftenden Wirkung von Grünem-Tee-Extrakt ist irreführend, wenn die Werbeaussagen nicht durch allgemein anerkannte wissenschaftliche Nachweise belegt werden können. Das Vorbringen einer wissenschaftlich
| Weiterlesen…


Geschrieben von: // 6. April 2014

Werbung mit überhöhter UVP ist irreführend


Das Gegenüberstellen eines aktuellen Verkaufspreises und einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ist ein beliebtes Mittel, um auf ein Angebot aufmerksam zu machen. Werden jedoch überhöhte oder gar falsche Preise
| Weiterlesen…


Geschrieben von: // 5. April 2014

BGH: Rabatt für Einser im Zeugnis erlaubt


Die Werbung mit einem Rabatt für erfolgreiche Schüler auf das gesamte Warensortiment eines Elektronikfachmarktes ist zulässig. Das entschied heute der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
| Weiterlesen…


Geschrieben von: ekh // 3. April 2014

Lufthansa-Streik – Rechtsanwalt Johannes von Rüden: Fluggäste haben möglicherweise Anspruch auf Schadenersatz


Wegen eines Streiks der Piloten-Vereinigung „Cockpit“ will die Lufthansa den Flugverkehr von Mittwoch bis Freitag weitgehend einstellen. Der Berliner Verbraucherschutz-Rechtsanwalt Johannes von Rüden ist der Meinung, dass betroffenen Fluggästen möglicherweise
| Weiterlesen…


Geschrieben von: Johannes von Rüden // 1. April 2014


Zum Newsletter anmelden